Bier und Oktoberfestmuseum München - Ferienzentrale.com

Bier und Oktoberfestmuseum München

Bayrische BrotzeitDass die Bayern sich auf das Bierbrauen und Feiern verstehen, ist ja weithin bekannt. Deshalb wundert es nicht, dass man diese beiden bayrischen Traditionen im Bier und Oktoberfestmuseum München zusammengebracht hat.

[youtube WVY6lFAGEn4]

Auf dem Münchener Oktoberfest wird es in gigantischen Mengen ausgeschenkt, das Bier und das, obwohl die Preise mittlerweile unverschämt zu nennen sind. Sei es drum, Bier aus Bayern ist gut und im Bier und Oktoberfestmuseum in München huldigt man dem Getränk und einem seiner größten Absatzmärkte. Eine sehr interessante Anlaufstelle für jeden, der mal in München weilt.

Geschichte und Tradition

Im Museum erhält man einen spannenden Einblick in die Geschichte des Bieres, die bis ins Alte Ägypten zurückreicht, wo man begann, Getreide anzubauen. Außerdem erfährt man einiges über die Kunst des Bierbrauens, wie es zur Festsetzung des deutschen Reinheitsgebotes kam und welche Bedeutung das Bier für die Stadt München hat.

Im Obergeschoss des Museums dreht sich dann alles um die Geschichte des Oktoberfestes, von der ersten Veranstaltung im Jahr 1810 bis in die heutige Zeit. Dabei gibt es immer wieder neue und interessante Themenaspekte, so dass ständig Sonderausstellungen veranstaltet werden.

Ein besonderer Bonus des Museums – zur Museumsführung gehören auch Essen und natürlich eine schöne Bierverkostung. So verlässt man das Museum in jedem Fall mit guter Stimmung.

Sehens- und Wissenswertes

Es gibt die Möglichkeit, an einer Führung teilzunehmen, die ab 8 Personen möglich ist und vorher wegen eines Termins telefonisch angefragt werden sollte.

Wer ein Andenken an das Museum haben möchte, der kann auch das dazu erschienene Buch erwerben und bei sehnsuchtsvollen Momenten drin schmökern.

Die Anschrift des Museums lautet: Bier- und Oktoberfestmuseum, Sterneckerstrasse 2, 80331 München. Tel: +49 89 2423 1607, Fax: +49 89 2423 1608, E-Mail: info@Bier-und-Oktoberfestmuseum.de.

Geöffnet ist das Museum Dienstag bis Samstag von 13-18 Uhr. Feiertags geschlossen. Der Eintritt kostet für Erwachsene 4 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, eine Familienkarte kostet 6 Euro, in einer Gruppe ab 6 Personen 3 Euro pro Person, eine Gruppenkarte mit Führung 5 Euro.

Nach dem Museumsbesuch kann man es sich noch im Museumsstüberl gut gehen lassen, das montags bis samstags von 18-24 Uhr geöffnet hat.

Foto: Andreas Haertle – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.