Die besten Destinationen für Kinderkuren - Ferienzentrale.com

Die besten Destinationen für Kinderkuren

Die besten Destinationen für Kinderkuren

Eine Kur dient der Erholung und fördert die Gesundheit. In den Genuss einer Kur können nicht nur Erwachsene kommen, es gibt auch spezielle Kuren für Kinder. Ab einem Alter von 6 Jahren können Kinder an Kuren ohne Begleitperson teilnehmen, jüngere Kinder kuren in Begleitung eines Elternteils, was aus psychologischen Gründen angeraten ist.

Kinderkuren ohne Eltern

Wie alle Kuren können auch Kinderkuren durch den Hausarzt beantragt werden. Ist nur das Kind erkrankt, wird in der Regel eine Kur auch nur für das Kind bewilligt. Eine Ausnahme ist für Kleinkinder unter 6 Jahren vorgesehen. In diesem Fall bewilligt die Krankenkasse im Sinne des Kindeswohles eine Begleitperson. Zum einen aus psychologischen Gründen, zum anderen aber auch, weil sich die Eltern bei einer Erkrankung ihres Kindes gern einer intensiven und fachmännischen Schulung unterziehen. Dadurch lernen sie, mit der Erkrankung besser umzugehen und können ihrem Kind wirkungsvoll helfen. Das ist unter anderem zur Behandlung von Neurodermitis sinnvoll. Denn gerade die Erkrankung Neurodermitis kann durch viele Faktoren ausgelöst und verschlimmert werden. Dadurch zwingt die Neurodermitis zur Beachtung diverser Verhaltens- und Ernährungsregeln.

Neurodermitis – unheilbar, aber behandelbar

Da dem Klima ein großer Einfluss auf die Entwicklung dieser Erkrankung zugeschrieben wird, ist es wichtig, sich für die richtige Region zu entscheiden. Heißes Klima kann dazu führen, dass sich durch das Schwitzen die Krankheit verschlimmert. Aber auch trockene Luft ist für Neurodermitis nicht geeignet, denn dadurch wird die ohnehin strapazierte Haut noch mehr ausgetrocknet. Zur Behandlung von Neurodermitis haben sich Kuren in Seeklima bei mäßiger Dosierung von Sonnenlicht bewährt. Daher sind für Kinderkuren zur Behandlung von Neurodermitis Destinationen an Nord- oder Ostsee hervorragend geeignet. Die Eltern dürfen schon beim Kurantrag angeben, in welcher Klinik ihr Kind die Kur verbringen soll. Im Internet findet man eine reiche Auswahl an geeigneten Destinationen.

Kinderkur bei Neurodermitis

Kuren für Kinder werden in speziellen Kinderkurheimen mit geschultem Fachpersonal durchgeführt. Für Kinder, die an Neurodermitis erkrankt sind, empfiehlt sich aufgrund der klimatischen Verhältnisse ein Aufenthalt in einem Kinderkurheim an der Nord- oder Ostsee. Vor allem die Eltern-Kind-Kuren versprechen nachhaltigen Erfolg, unter anderem durch den Lerneffekt bei den betroffenen Eltern.

Bildquelle: dodecaedro – Fotolia