Hotelguide Europa: die aufregendsten Unterkünfte - Ferienzentrale.com

Hotelguide Europa: die aufregendsten Unterkünfte

Hotelguide Europa: die aufregendsten Unterkünfte

Hotelguide Europa: die aufregendsten UnterkünfteEs gibt Hotels, in denen man nicht einfach übernachtet, sondern die bereits für sich genommen ein Erlebnis sind, welches einen Aufenthalt oder Urlaub unvergesslich macht. Vor allem die europäischen Metropolen weisen eine Reihe von Unterkünften auf, deren besonderer Charakter und interessante Geschichte sie zu besonderen touristischen Zielen machen.

Unter südlicher Sonne genießen

Eine ebensolche Adresse ist das Hotel Casa Fuster in Barcelona. Erbaut wurde es im frühen Zwanzigsten Jahrhundert im Auftrag eines mallorquinischen Edelmannes namens Mariano Fuster. Dieser legte nicht nur Wert auf Luxus sondern vor allem auch auf moderne Einzigartigkeit. Auf diese Weise entstand Architektur, welche einen Inbegriff des Modernismus darstellt: die Fenster sind hoch, die Säulen groß und die Gitter vielfältig ineinander verschlungen. Zum Hotel wurde das Gebäude im Jahr 2000. Besonders beeindruckend ist der abendliche Blick auf die Stadt von der so genannten Blauen Terrasse auf dem Dach aus. Noch mehr Geschichte hat Istanbul zu bieten, welches unter dem Namen Byzanz bereits in antiker Zeit Hauptstadt des oströmischen Reiches war. Hier verläuft mit dem Bospurus die geografische Grenze zwischen Asien und Europa. Einen einzigartigen Ausblick auf selbige hat man von bis zum Fußboden reichenden Panoramafenstern der Apartments Manzara. Die Einrichtung ist ein spannendes Zusammenspiel von türkischer Tradition und der Moderne aufgelockert mit jeder Menge Kunst – und dies zu erschwinglichen Preisen ab 55 Euro.

Very British: das Hotel St. Pancras in London

Bereits vor 140 Jahren wurde 1873 das Hotel St. Pancras in London durch Königin Victoria höchstpersönlich eingeweiht. Schon die prachtvolle klassizistische Backsteinfassade ist ein eigenen Abstecher wert. Auch sonst erstrahlt das Haus nach umfangreichen Renovierungsarbeiten seit Kurzem wieder in neuem altem Glanz. Die Decken sind vornehm hoch, die Teppiche schwer und die Fenster groß. Außerdem ist man dank der zentralen Lage des Hotels schnell an allen wichtigen Punkten der britischen Hauptstadt.

Neun Häuser unter einem Dach: Hotel Konventa Seta

Das Hotel Konventa Seta ist im Baltikum in der Altstadt der lettischen Hauptstadt Riga gelegen. Es besteht aus gleich mehreren alten traditionsreichen Herbergen der ehemaligen Hansestadt. Deren Namen reichen von „Haus der grauen Nonnen“ bis hin zu „Schwarze Taube“. Insgesamt ist das Hotel auf neun Häuser mit jeweils ganz eigener Geschichte aufgeteilt. Kein Wunder also, dass es sogar ein hoteleigenes Museum gibt. Die Beispiele zeigen: Komfort und (kleines) Abenteuer müssen sich auf Reisen nicht zwangsläufig ausschließen.

Bild: ANADEL – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.