Maritimes Flair hoch drei

Maritimes Flair hoch drei

    Sandburgen bauen, ins erfrischende Nass springen, den Wechsel von Ebbe und Flut erleben: Am Strand von Carolinensiel-Harlesiel fühlt sich die ganze Familie wohl.
    Foto: djd/www.carolinensiel.de

Carolinensiel-Harlesiel verbindet Action mit Erholung an der Nordsee

Welcher Küstenort an der Nordsee hat gleich drei Häfen vorzuweisen? Die meisten dürften dabei zuerst an größere Städte denken – tatsächlich verbirgt sich die Lösung aber im beschaulichen Ostfriesland: Das Nordseebad Carolinensiel-Harlesiel bietet maritimes Flair satt. Angefangen mit dem Museumshafen, der mit historischen Plattboden-Seglern und dem Deutschen Sielhafenmuseum fasziniert, über den Yachthafen, der Wassersportler anlockt, bis hin zum Außenhafen. Von hier aus nehmen die Krabbenkutter Kurs auf die Nordsee, ebenso wie Ausflugsschiffe zur Insel Wangerooge und zu den Seehundsbänken.

Abwechslung garantiert

Vom ausgedehnten Watt und den Stränden direkt vor der Haustür bis zum reizvollen Hinterland, das vom Flusslauf der Harle geprägt ist, hält der Ort viele weitere Naturschätze bereit. „Carolinensiel-Harlesiel ist vor allem bei Familien ein beliebtes Ferienziel für entspannte Tage an der Nordsee. Zahlreiche Freizeitaktivitäten sorgen für Abwechslung“, berichtet Reisejournalistin Beate Fuchs vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Direkt an das Wattenmeer und den gepflegten Strand mit Spielplatz schließt sich im Ortsteil Harlesiel der Campingplatz an. Noch dichter, direkt an der Mole, logieren die Wohnmobil-Freunde. Minigolf, Beach-Soccer, Beach-Volleyball und eine Surf-Schule sorgen für sportliche Unterhaltung.

Vom Museumshafen bis zum Badespaß

Entlang der Kurpromenade führt der Weg von der Küste nach Carolinensiel, den ehemaligen Fischerort und Handelshafen. Heute erinnert der historische Museumshafen mit den Plattbodenschiffen an die ehemals große Zeit der Carolinensieler Seefahrt. Ebenfalls direkt an der Promenade liegt die Cliner Quelle, eine große Bade- und Saunalandschaft mit vielfältigen Wellnessmöglichkeiten. Besonders beliebt bei den jüngsten Gästen ist neben dem Spaßbad auch der „Carolinchen-Club“. Hier wird nicht nur gebastelt, sondern man ist auch viel gemeinsam unterwegs. Wattwandern oder das Erlangen des Segelscheines stehen auf dem Programm. Eine kleine Seehunddame namens Carolinchen ist Wegbegleiter der Kinder und zugleich Markenzeichen des Clubs. Mehr Informationen zu dem Nordseebad, das Erholung mit Action und ostfriesischen Traditionen verbindet, sind unter www.carolinensiel.de sowie Telefon 04464-94930 erhältlich. (djd)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.