Nach Lust und Laune - Ferienzentrale.com

Nach Lust und Laune

Nach Lust und Laune

Medizinische Anwendungen, Sport, Wellness und Ernährungstipps: Der sogenannte Gesundheitsurlaub ist seit einigen Jahren nicht nur für die Generation 50plus zum bedeutsamen Trend geworden. Das Entscheidende daran ist die Angebotsvielfalt – sie geht weit über das hinaus, was man etwa bei einem durchschnittlichen Wellness-Wochenende erwarten kann. Die Urlaubstage werden nicht zum Müßiggang, sondern vor allem zur Verbesserung der Gesundheit genutzt. Moderne Gesundheitsurlauber möchten sich allerdings nicht wie früher bei einer Kur in ein strenges Terminkorsett pressen lassen, sondern über ihre Zeit und die Nutzung der verschiedenen Angebote frei entscheiden können. Besonders gut wird dieser Wunsch nach einem flexiblen Gesundheitsurlaub beispielsweise im traditionsreichen niedersächsischen Kurort Bad Pyrmont erfüllt: Ein neues Angebot ermöglicht deutlich mehr Spontanität. Die Stadt im malerischen Weserbergland ist vor allem für ihren Barockgarten und den großzügigen Palmengarten bekannt. Er entstand Anfang des 20. Jahrhundert und gilt mit seinen mehr als 300 Großpalmen als nördlichster Palmengarten Europas.

Ganz flexibel Neues ausprobieren

Mit „Bad Pyrmont plus“ hat der Kurort ein spezielles Angebot entwickelt. Dabei erhalten die Gäste von ihren Gastgebern – sofern diese sich an der Aktion beteiligen – für die Zeit des Aufenthaltes kostenlos eine Gästekarte. Sie beinhaltet zahlreiche Aktivitäten wie Workshops oder den Eintritt in die Hufeland-Therme ohne Bezahlung und Anmeldepflicht. Wie in einer All-Inclusive-Ferienanlage kann sich der Gast im ganzen Kurort spontan für ein Angebot entscheiden und es auch wiederholt nutzen. „Gesund und Glücklich“ lautet das Motto des ganzheitlichen Gesundheitsprogramms. Mit ihm kann man nach Lust und Laune Neues ausprobieren, ohne sich zu etwas zu verpflichten, und dabei ganz entspannt im Urlaub etwas für die Gesundheit tun.

Von Yoga bis zum Power-Workout

„Im Rahmen des Programms ist von Montag bis Samstag der Besuch von täglich bis zu vier Kursen möglich – vom entspannenden Yoga bis hin zum Power-Workout mit lizenzierten Trainern des Staatsbades“, sagt Karsten Stahlhut, Geschäftsführer der Bad Pyrmont Tourismus GmbH sowie Initiator und Entwickler des Programms. Outdoor finden die Aktivitäten etwa im Kurpark statt, indoor beispielsweise in warmer Sole. Workshops zum Thema „Gesunder Lebensstil“, der Besuch der Therme inklusive Saunalandschaft sowie der Eintritt ins Erlebnisbad „Pyrmonter Welle“ ist ebenso inklusive wie eine zweistündige Tour auf dem E-Bike und ein Museumsbesuch im imposanten Schloss Pyrmont. Unter www.badpyrmont.de gibt es alle weiteren Informationen zu diesem Programm.(djd). 

Foto: djd/Bad Pyrmont Tourismus GmbH/Christian Wyrwa