Prächtiges Fachwerk und kulinarische Genüsse - Ferienzentrale.com

Prächtiges Fachwerk und kulinarische Genüsse

Prächtiges Fachwerk und kulinarische Genüsse

Fächerrosetten, Andreaskreuze oder Neidköpfe: Die Symbole und Verzierungen auf den Fassaden der Fachwerkhäuser entlang der Deutschen Fachwerkstraße sind vielseitig und haben alle ihre eigene Geschichte zu erzählen. Auf sieben Regionalstrecken führt die Kulturstraße von der Elbe im Norden über die Oberlausitz im östlichen Sachsen bis hin zum Bodensee im Süden. In den mehr als 100 Mitgliedsstädten erwarten Urlauber Gästeführungen zu den kulturhistorischen Fachwerkbauten, Feste, Märkte, Konzerte und vieles mehr. Auf einer Reise entlang der Ferienstraße kann man aber nicht nur die unterschiedlichen Fachwerkstile, sondern auch die vielseitigen kulinarischen Spezialitäten der Regionen kennenlernen – in edlen Restaurants und urigen Wirtschaften, auf kulinarischen Erlebnisführungen und gemütlichen Weinproben.

Einbecker Bockbier genießen

Bei einem Spaziergang durch das hessische Idstein etwa können Gäste prächtige Fachwerkbauten wie das Killingerhaus aus dem Jahr 1615 bewundern – mit geschnitzten Eckständern, Feuerböcken, Wappen und christlichen Symbolen – und in den Wirtschaften frisch gekelterten Äppelwoi probieren. Im niedersächsischen Einbeck wiederum beeindrucken 400 schmucke Fachwerkbauten, die vom ehemaligen Reichtum Einbecks zeugen, und das in der Stadt erfundene Bockbier, das bei einer Bierprobe verkostet werden kann. Wer hingegen auf der Regionalroute „Vom Rhein zum Main und Odenwald“ unterwegs ist, kann zum Beispiel im Gasthof zum Riesen, dem ältesten Gasthaus Deutschlands, fränkische Gastlichkeit genießen. In dem schönen Fachwerkhaus waren bereits seit dem 12. Jahrhundert zahlreiche gekrönte Häupter zu Gast – 1711 etwa Kaiser Karl VI.

Tipps zum Übernachten und Einkehren

Auch in den anderen Fachwerkstädten erwarten Gäste kulturelle und kulinarische Überraschungen – Informationen hierzu gibt es unter www.deutsche-fachwerkstrasse.de. Ausgewählte Adressen für alle, die auf ihrer Reise besonders verwöhnt werden wollen, hält auch die Broschüre „Zauberhafte Hotels und Restaurants entlang der Deutschen Fachwerkstraße“ bereit, die auf der Homepage bestellt werden kann. Wie wäre es beispielsweise mit einer Nacht im Hotel „Travel Charme Gothisches Haus“ im malerischen Fachwerkstädtchen Wernigerode im Harz? Hinter der kunstvollen Fachwerkfassade des Vier-Sterne-Hotels verbindet sich Gemütlichkeit mit zeitgemäßem Komfort und einer vielfältigen Küche.(djd)

Foto: djd/Deutsche Fachwerkstraße/Grandpierre Design