Sauerland: Zehn Top-Tipps für Freizeit und Urlaub | Ferienzentrale.com

Top-Tipps fürs schöne Sauerland

Top-Tipps fürs schöne Sauerland

Im Sauerland gibt es eine Fülle an tollen Angeboten für Touristen. Egal ob man Wanderungen mag, gerne schwimmen geht oder Besichtigungen unternehmen möchte – in der Mittelgebirgsregion in Westfalen finden Ausflügler und Urlauber ganz sicher die gewünschte Erholung. Zehn Vorschläge für den nächsten Trip ins schöne Sauerland.

Die Natur erforschen

Das Sauerland ist wie dafür geschaffen, lange Wanderungen zu unternehmen. Wanderer erwarten Aussichten auf Täler und zahlreiche Hügel. Schöne Strecken zum Wandern sind beispielsweise die Höhenwege Rothaarsteig und die Höhenflugroute, letztere ist rund 250 Kilometer lang und wurde durch den Deutschen Wanderverband zertifiziert. Aktivurlaub geht im gebirgigen Sauerland aber auch anders: Fahrradfahrer können auf flachen Radwegen wie dem Ruhrtalradweg oder dem Sauerland-Radring die Region entdecken. Als schöne Ausflugsziele abseits der Wanderwege bieten die Burgen Altena und Bilstein interessante Einblicke in vergangene Zeiten.

Doch nicht nur die oberirdische Landschaft des Sauerlandes ist beeindruckend, auch unter der Erdoberfläche warten Sehenswürdigkeiten auf Touristen. Mehr als 40 Millionen Besucher aus aller Welt haben Deutschlands größte und wohl schönste Tropfsteinhöhle, die Atta-Höhle, in den vergangenen 109 Jahren besucht. Hunderttausende Touristen steigen jährlich durch den 80 Meter langen Zugangsstollen hinunter in die farbenprächtige Welt von Stalaktiten, Stalagmiten und Stalagmaten. Wer Erinnerungsfotos an den unterirdischen Ausflug mitnehmen möchte, sollte seine Kamera in der Tasche behalten, denn das Fotografieren ist aus lizenzrechtlichen Gründen in der gesamten Höhle untersagt.

In Marsberg kann der Killianstollen, ein altes Kupferbergwerk, besucht werden. Angesichts der dort permanent herrschenden zehn Grad Celsius, empfiehlt sich warme Kleidung. Während der Führung werden Geologie und Geschichte des Kupfererzbergbaus, sowie die Arbeitsbedingungen der Bergleute vermittelt. Besonderes Augenmerk wird in den Führungen auf die Aufbereitung der kupferhaltigen Lösungen gelegt.

Spaß für die ganze Familie

Für Familien mit Kindern bietet das Sauerland zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten. Der Freizeitpark Fort Fun Abenteuerland in Bestwig entführt die Besucher in den Wilden Westen und ist ein Erlebnis für Jung und Alt. Auf 75 Hektar finden sich rund 40 Attraktionen und zwei Shows. Mit Attraktionen wie der Wild River Wildwasserbahn und der Speed Snake, einer Achterbahn mit zwei Korkenziehern, lockt der saisonale Freizeitpark jährlich rund 300.000 Besucher an.

In den heißen Monaten bietet sich das Verweilen mit der Familie an einem der zahlreichen Seen des Sauerlandes an – beispielsweise am Sorpesee, einer der großen Stauseen des Sauerlandes. Hier finden Wasserratten und solche, die es werden wollen, kühles Nass und zahlreiche Wassersportarten. Für Übernachtungsgäste, die ganz hoch hinaus wollen, bieten Clara und Niels Baumhäuser mit Platz für die ganze Familie. Wer lieber am Boden bleibt, kann zwischen wunderschönen Schwedenhäusern und einem Campingplatz direkt am See wählen.

Angebote für Wintersportfreunde

Vom Sauerland bis hinein in die Region Siegerland-Wittgenstein erstreckt sich die Wintersport-Arena Sauerland und stellt somit das größte Schneevergnügen nördlich der Alpen. Skifahrer, Rodler, Snowboarder, Langläufer, Winterwanderer, große und kleine Schneehasen kommen hier auf ihre Kosten. Für Wintersport von Mitte Dezember bis Mitte März sorgen eine naturgegebene Schneesicherheit und leistungsstarke Beschneiungsanlagen. Weltberühmte Sportstätten wie die Bobbahn Winterberg oder die Willinger Mühlenkopfschanze, Biathlonzentren, Kunsteisbahnen und DSV Nordic Aktiv-Zentren machen das Angebot komplett. Von Dezember bis März können sich Wintersportler auf 150 Liftanalagen mit 300 Hektar Pistenfläche, rund 400 Kilometern Loipennetz in den Höhenlagen und auf rund 83 beschneite Pisten und 10 Kilometern beschneite Loipe austoben.

Fotocredit: Sauerland-Tourismus e. V., Sabrina Voss