Bei Reisen mit Kindern sparen - Tipps - Ferienzentrale.com

Bei Reisen mit Kindern sparen – Tipps

Bei Reisen mit Kindern sparen – Tipps

Kinder am StrandFamilien mit Kindern haben es nicht leicht. Die Ermäßigungen für Kinder sinken seit Jahren und  die Auswahl der Hotels, die mehr als 2 Kinder im Zimmer erlauben, ist begrenzt. Außerdem sind Eltern von schulpflichtigen Kindern an die teure Hauptsaison gebunden.



So lässt sich in der Hauptreisezeit sparen

  • Buchen Sie frühzeitig, so können Sie die Frühbucherermäßigungen nutzen
  • Nutzen Sie nahegelegene Flughäfen im angrenzenden Ausland. Hier sind die Saisonzeiten teils unterschiedlich und die Preise häufig niedriger
  • Prüfen Sie, ob eine Individualbuchung bei Flugreisen nicht günstiger ist (also Flug, Hotel und Transfer separat)
  • Prüfen Sie die Preise der Linienflieger, diese sind langfristig gebucht günstiger als Charterflieger
  • Nutzen Sie die Möglichkeit eines Preisvergleichs durch ein Reisebüro. Die Preise online und vor Ort sind meist sehr ähnlich, manchmal bieten Reisebüros mehr Auswahl, da nicht alle Reiseveranstalter an jedes Online-Vergleichsportal angeschlossen sind. Auf der Website der Urlaubsprofis24.de können Sie einen individuellen Preisvergleich für Ihre Reise anfordern und den Preis mit anderweitig eingeholten vergleichen.
  • Machen Sie eine Vorabreservierung in Ihrem Wunschhotel vor dem Erscheinen der Kataloge. Nach Bekanntgabe der Preise haben Sie genügend Zeit das Angebot zu prüfen.

Darauf sollten Sie bei der Buchung der Reise achten

Für Familien sind All-Inklusive-Angebote gut geeignet. So können alle Ferien machen und niemand muss sich ums Essen usw. kümmern. Außerdem bieten Clubs und Hotelanlagen mit solchen Angeboten teils auch eine kompetente Kinderbetreuung an, so können die Eltern beispielsweise auch mal ein Spa- und/oder Wellness-Angebot nutzen während die Kinder bestens versorgt sind. Außerdem sollte den Nebenkosten des Urlaubs Beachtung geschenkt werden, teils wird über sie der sehr günstige Zimmerpreis etwas teurer als erwartet. Als Ziele bieten sich fast alle Destinationen an, allerdings sollte mit kleinen Kindern auf eine sehr lange Anreise verzichtet werden.

Quelle des Artikelbildes: klickerminth – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.