Reisen mit Kindern nach Frankreich: Center Parcs - Ferienzentrale.com

Reisen mit Kindern nach Frankreich: Center Parcs

Reisen gehört zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten und für viele Menschen ist der jährliche Urlaub ein besonderer Höhepunkt. Manchmal wird schon kurz nach dem letzten Urlaub mit den Planungen für den nächsten begonnen. Spätestens im Herbst, kurz vor der Adventszeit, geht es dann beispielsweise um die Vorplanung des nächsten Sommerurlaubs. Da müssen diverse Fragen geklärt werden. Etwa: Wo soll es hingehen? Wie viel Geld steht zur Verfügung.

Bei Reisen mit Kindern muss vieles koordiniert werden

Für Familien stellen sich noch weitere Fragen, denn das Reisen mit Kindern stellt in vielerlei Hinsicht besondere Ansprüche an die Reiseplanung. Hier gilt es, Menschen unterschiedlicher Altersstufen unter einen Hut zu bekommen. Die Interessen können aber von Generation zu Generation sehr verschieden sein. Und obwohl Eltern ihre Kinder auch in der Reisezeit nur schwer missen können, wünschen sie sich gelegentlich auch eine Auszeit vom Dasein als Erzieher. Eine Möglichkeit ist dabei, dass die Kinder und die Eltern getrennte Urlaubswege gehen. In den meisten Fällen sind derartige Urlaubsplanungen jedoch deutlich teurer, organisatorisch aufwändiger und leiden zum Teil unter terminlichen Koordinationsproblemen.
Eine der vielleicht besten Alternativen für Reisen mit Kindern ist der Besuch eines Center Parcs. Gern schließen sich hier auch mehrere Eltern mit ihren Kindern zu einer größeren Gruppe zusammen. Dabei ziehen Center Parcs natürlich nicht nur Familien an.

Was sind Center Parcs?

Dabei handelt es sich um Ferienparks, die aus Siedlungen mit Ferienhäusern bzw. Bungalows, einen Parkzentrum und weiteren Freizeitattraktionen (etwa dem häufig vorzufindenden See in der Mitte) bestehen. Center Parcs folgen in ihrer Art in etwa dem Prinzip einiger Fastfood-Ketten. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Parks bieten auch in unterschiedlichen Ländern und Regionen recht ähnliche Angebote und Preislagen, so dass man problemlos auch statt etwa in die Niederlande, wo die Center Parcs ihren Ursprung haben, nach Frankreich reisen kann, wo in Lothringen 2010 der vierte französische Park der Kette eröffnet wurde. Familien schätzen die überzeugende Kinderfreundlichkeit – mit Eltern entlastenden Aktionen – und die überschaubaren Urlaubskosten.
Bei der Qualität der Ausstattung weiß man sich allerdings sehr wohl oberhalb des Fastfood-Niveaus anzusiedeln. So gibt es beispielsweise auch Center Parcs mit Hotels.
Die Idee zu den Parks hatte der Niederländer Piet Derksen, der seinen ersten Park bereits 1968 unter dem Motto “Natur zum Anfassen” gründete. Inzwischen sind über 20 Parks eröffnet worden. Sie befinden sich in den Niederlanden, aber auch in Belgien, Frankreich, Großbritannien und auch in Deutschland.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.