Schwandorf in der Oberpfalz - Ferienzentrale.com

Schwandorf in der Oberpfalz

Lage und Historie

Das am Fluss Naab gelegene Schwandorf in der Oberpfalz war schon in der Römerzeit wegen seines damaligen Handels mit Salz und Fisch ein wichtiger Handelsort. Die heutige große Kreisstadt befindet sich im gleichnamigen Landkreis und gehört zum Bundesland Bayern. Auch heute noch kann man in der Naab angeln.

Während früher die Mühlen mit der Wasserkraft der Naab angetrieben wurden, wird heutzutage mit der Wasserkraft nur noch Strom erzeugt, und zwar im Stadtgebiet. Statt der einstigen Frachtschiffe finden sich heute Kanus auf der Naab. In den angrenzenden Gemeinden förderte man Braunkohle. Jedoch wurde das Kraftwerk im Jahr 2005 gesprengt, was zur Folge hatte, dass das Oberpfälzer Seenland entstand. Hier besonders zu erwähnen ist wohl der Steinberger See, der den größten See in der Oberpfalz ausmacht.
Durch die fantastische Lage, direkt an der Europäischen Goethe-Straße und die kurzen Entfernungen zu allen wichtigen Bundesstraßen und Autobahnen, ist Schwandorf in der Oberpfalz von überallher gut zu erreichen. Auch eine Anreise per Bahn ist möglich.

Schwandorfs Sehenswürdigkeiten

Zu den Sehenswürdigkeiten zählen besonders die verschiedenen Museen, der Felsenkeller, verschiedene Kirchen und Schlösser und natürlich das Wasserkraftwerk. Unzählige Parks laden zum Entspannen und Verweilen ein. Und im Winter, wenn die Weihnachtsfeiertage vor der Tür stehen, ist ein Besuch auf einem der vielen verschiedenen Märkte, wie z. B. dem Weihnachtsmarkt, wärmstens zu empfehlen.

Ritterschlag durch Apachen-Häuptling

Zuletzt sei noch erwähnt, dass bereits Winnetou die Schönheit von Schwandorf in der Oberpfalz, ganz besonders aber die Schönheit einer bestimmten Frau, nämlich seiner Frau, zu schätzen wusste. Der Hauptdarsteller dieses Filmes heiratete die gebürtige Schwandorferin Hella Krekl.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.