Technik erleben: Familienausflug in die Autostadt

Die niedersächsische Großstadt Wolfsburg beherbergt nicht nur das größte Fahrzeugunternehmen Europas, sondern auch das besucherstärkste Automobilmuseum der Welt. Die Rede ist von der Autostadt, die Jahr für Jahr von mehr als einer Million Gästen besucht wird. Was die Stadt in der Stadt Automobilinteressierten zu bieten hat, lesen Sie hier.

Faszination Automobil

Im Juni 2000 eröffnete der Volkswagen-Konzern unweit seines Hauptwerkes direkt am Mittellandkanal mit der Autostadt eine Mischung aus Museum und Erlebnispark. Die Baukosten für das Projekt lagen bei rund 430 Millionen Euro. Das Gesamtgelände, das sich über mehrere Gebäude und einen schönen Landschaftspark erstreckt, hat eine Gesamtfläche von 25 Hektar. Die Hauptrollen nehmen natürlich die verschiedenen Automodelle des Volkswagen-Konzerns ein, die in verschiedenen Marken-Pavillons präsentiert werden. Die Besucher finden hier genaue Informationen zur Technik der Autos und ihrer Leistungsmerkmale. Um die Geschichte des Automobils dreht sich alles im „Zeithaus“. Hier werden auch Autos gezeigt, die nicht von VW hergestellt wurden. An Experimentiertischen oder in einem Windkanal wird die Faszination Automobil für die Besucher deutlich gemacht. Ein weiterer Schwerpunkt der Ausstellung sind die Themenbereiche Mensch, Umwelt und auch Nachhaltigkeit.

Dufttunnel und Fontänen

Daneben bietet das Erlebnismuseum als weitere Attraktion einen 15 Meter langen Dufttunnel an, in dem sich mehr als 2000 Blumentöpfe finden lassen. Ein Besuch dieses Tunnels ist definitiv ein kleines Fest für Augen und Nase. Ein Höhepunkt im Sommer ist die weltweit größte Fontänen-Show. Die Fontänen, die hier gezeigt werden, erreichen eine Höhe von bis zu 70 Metern. Zudem gibt es in dem Erlebnismuseum in regelmäßigen Abständen große Musik- und andere Unterhaltungsshows. Ferner lassen sich ein 360-Grad-Kino und ein Cardesign-Studio finden. Abgerundet wird das Ganze von einem abwechslungsreichen Gastronomieangebot. Das größte Restaurant bietet Platz für 1400 Gäste. Auch eine Übernachtung ist möglich, denn direkt auf dem Gelände befindet sich ein modern ausgestattetes Hotel. Wer schließlich beabsichtigt, einen neuen Wagen aus der Volkswagengruppe zu kaufen, der kann dies mit einem Besuch der Autostadt verbinden. Denn natürlich darf auch kein Kundenzentrum fehlen, in dem alle Marken des Unternehmens ausgeliefert werden.

Ein lohnenswerter Besuch

Aber auch ohne Autokauf ist das Wolfsburger Erlebnismuseum in jedem Fall ein lohnendes Ausflugsziel für die ganze Familie. Geöffnet ist täglich von 9 bis 18 Uhr. Nur an Heiligabend und an Silvester bleibt der Betrieb geschlossen. Wer seinen Neuwagen dennoch in der Autostadt persönlich abholt, kann die Gunst der Stunde ja nutzen und z.B. direkt mit einer Übernachtung und der Weiterfahrt in den Urlaub verbinden.

Image: Doug Baines – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.