Die HMT in Rostock: Theater und Musik verleihen der Küste Kultur

Eigentlich ist die HMT „nur“ eine Universität für Schauspiel- und Musikstudenten, tatsächlich ist sie aber auch eines der kulturellen Zentren Rostocks, das mit vielen Projekten, Konzerten und mehr aufwartet.

 [youtube Xvqm5BVDSII]

Gerade einmal 1994 gegründet, hat die HMT knapp 18 Jahre später deutschlandweit einen herausragenden Ruf als Universität für Musik und Theater, der die Studenten an die Küste treibt.

Zuvor gab es in Rostock sowohl Schauspiel- als auch Musikschule getrennt, mit der Zusammenlegung konnten die Künste nun interdisziplinär studiert werden, mittlerweile wird auch ein reichhaltiges Angebot pädagogischer Studien angeboten, so dass sich auch angehende Lehrer hier einfinden.

HMT: Kultur in Rostock

Was die HMT für Rostock ausmacht, ist jedoch nicht nur ihr guter Ruf unter Studenten, der nicht zuletzt durch das wunderschöne Gebäude des ehemaligen Katharinenstift entstand, sondern auch das kulturelle Gewicht in Rostock.

Konzerte, Theaterstücke, Lesungen und groß angelegte Musikprojekte, in denen auch moderne Künstler interpretiert werden, prägen das Nachtleben Rostocks und haben mit verhältnismäßig niedrigen Eintrittspreisen vor allem einen guten Stand bei den Jugendlichen.

Innovatives und klassisches Musikprogramm

Musik an der Ostsee (siehe auch http://www.helpster.de/themen/ostsee), das sind nicht nur Shantychöre, sondern Konzerte, in denen sich Solisten und Ensembles beweisen können, in denen Hochbegabte aus aller Welt ihr Können zeigen.

Das sind Konzerte, die einzelnen Instrumenten gewidmet sind, Theaterstücke und Lesungen. Das sind aber vor allem auch die modernen Umsetzungen großer Musiker und Bands, wenn etwa Led Zeppelin und Björk eingespielt werden, sind die Karten oftmals schon Monate vorher ausverkauft.

Ein Projekt zusammen mit der Gruppe Jazzkantine ist da zusätzlich eine Überraschung, die die HMT zu etwas Besonderem macht.

Werbung