Die North Coast von New South Wales um Port Macquarie entdecken - Ferienzentrale.com

Die North Coast von New South Wales um Port Macquarie entdecken

Die North Coast von New South Wales um Port Macquarie entdecken

Die North Coast von New South Wales um Port Macquarie entdeckenPort Macquarie wurde 1821 als erste Stadt an der North Coast von New South Wales gegründet. Wie so viele australische Städte nahm auch Port Macquarie ihren Anfang als Sträflingskolonie. Heute ist die Hafenstadt der ideale Ausgangspunkt für eine Reise durch eine artenreiche Natur und in eine Gegend, in der eine ruhigere Lebensart gepflegt wird.

Stadt, Strand und Koalas – Sehenswertes in Port Macquarie

Port Macquarie bietet eine bunte Mischung aus historischer und neuer Architektur. Historische Gebäude, wie die „St. Thomas‘ Church“ oder das „Courthouse“ mit Museum, das „Hastings Historical Society Museum“ oder das außerhalb gelegene Freilichtmuseum „Timbertown“ versetzen Sie in die gute alte Zeit, als hier die ersten Siedler Fuß fassten. An fast der gesamten North Coast geht ein Sandstrand in den nächsten über. Die Stadtstrände von Port Macquarie sind unter anderem der Nobby’s Beach, Flynns Beach, Shelley Beach, Oxley Beach, Town Beach und der North Beach. Naturgenuss in den zahlreichen Nationalparks ist neben Strandspaß und Gaumenfreuden das große Thema an der North Coast. Port Macquarie nimmt auch bei diesem Thema eine bedeutende Rolle ein, denn hier wurde das erste Koala-Hospital Australiens gegründet, das bis heute das einzige im Bundesstaat New South Wales ist. Regenwaldspaziergänge durch das „Sea Acres National Park and Rainforest Centre“, Tauchausflüge bei South West Rocks oder Erkundungen im Feuchtgebiet „Kooloonbung Creek Nature Park“ sind direkt um Port Macquarie möglich.

Surfen, Kulinarik und Natur – Unterwegs an der North Coast

Die North Coast, der Küstenstreifen und das Hinterland zwischen Sydney und dem Bundesstaat Queensland, ist ein Mekka für Gourmets. Die Weine aus dem Hunter Valley sind weltberühmt, auf der fruchtbaren Vulkanerde gedeihen Nüsse und exotische Früchte und auch die Köstlichkeiten des Meeres finden sich auf den Speisekarten der Restaurants. Genauso vielfältig wie die Küche ist an der North Coast die Natur. Das Weltnaturerbe „Barrington-Tops-Nationalpark“ ist ein urwüchsiges Wildnisgebiet, das vom subtropischen Regenwald bis hin zu alpinen Wiesen reicht. Hier schlängelt sich der über 200 km lange „Tops to Myall Heritage Trail“ hindurch, der Ihnen mit etwas Glück gut 80% aller in Australien heimischen Arten entdecken lässt. Einen Sichtwechsel ermöglicht der Skywalk im „Dorrigo-Nationalpark“ oder ein Helikopter- oder Heißluftballonflug über die abwechslungsreiche Region mit Wäldern, Gebirgen, Flüssen und Seen. Aber nicht nur an Land ist die Natur faszinierend, denn im „Solitary Islands Marine Park“ und im „Cook Island Aquatic Reserve“ eröffnen sich für Taucher schillernde Unterwasserwelten. Delfine sind ganzjährig in Lennox Head zu Hause und an der „Delfin-Stadt“ Port Stephens ziehen von Mai bis November Wale vorbei. Byron Bay, Newcastle und Port Stephens sind Paradiese für Wellenreiter. Und der Salzwassersee „Lake Macquarie“ lädt zu zahlreichen Wassersportaktivitäten ein, bevor Sie sich auf dem Rücken eines Pferdes oder eines Kamels oder bei einem abenteuerlichen Trip mit dem Kajak die North Coast von einer ganz neuen Seite erschließen.

Ein Urlaubsparadies für Abenteuerlustige

Nur wenige Stunden außerhalb von Sydney eröffnen sich an der North Coast um Port Macquarie unendlich viele Freizeitmöglichkeiten. Denn Strände soweit das Auge reicht, Landschaften, die unterschiedlicher nicht sein könnten, Freizeitaktivitäten für jeden Geschmack an Land, zu Wasser oder in der Luft sowie geschichtsträchtige Küstenstädtchen und Dörfer, die zum Verweilen und Innehalten einladen, sind kennzeichnend für diese Region.

Bild: Christopher Meder – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.