Reiseapotheke für Kinder - Ferienzentrale.com

Reiseapotheke für Kinder

Reiseapotheke für Kinder

Die Notwendigkeit einer Reiseapotheke für Urlaubsreisen mit KindernFast jeder zweite Deutsche ist während einer Fernreise schon einmal erkrankt. Viele Urlauber kennen die auftretenden Probleme: keine Apotheke vor Ort, die Verständigung mit Händen und Füßen führt nicht zum gewünschten Erfolg oder die Skepsis über die gekauften Medikamente im Ausland überwiegt. Eine kleine Apotheke sollte in jedem Gepäck dabei sein. Im Besonderen wenn die Familie mit den lieben Kleinen unterwegs ist, darf eine besondere Reiseapotheke für Kinder nicht fehlen.

Der Inhalt muss stimmen

Die Reiseapotheke für Kinder sollte in ihrem Inhalt ein wenig von der für Erwachsene abweichen. Grund hierfür ist, dass Kinder oftmals die Medikamente der Erwachsenen nicht vertragen. Einzelne, mitgenommene Artikel müssen unter Umständen je nach Reiseziel angepasst werden. Was jedoch auf keinen Fall in der Reiseapotheke für Kinder fehlen darf, sind Medikamente wie ein schmerzstillender bzw. fiebersenkender Saft, Nasentropfen und Hustensaft. Ebenfalls sollten ein Gel bei Stichen sowie Pflaster eingepackt werden. Auch gegen Durchfall darf ein Elektrolyt-Pulver nicht fehlen. Wenn das Kind regelmäßig Medikamente nimmt, sind auch diese in die Reiseapotheke für Kinder zu packen. Zu allen Medikamenten sollten die Beipackzettel gelegt werden, um eventuell auftretende Fragen direkt klären zu können. Für die Reiseapotheke sollte eine Tasche gewählt werden, die vor Stößen und größeren Temperaturschwankungen schützt. Eine solche Thermotasche bietet optimalen Schutz für die empfindlichen Medikamente.

Vor Ort informieren

Neben der wichtigen Reiseapotheke für Kinder sollten am ersten Tag am Reiseziel einige Informationen eingeholt werden. Hierzu gehören z.B. der nächste Arzt und die Rufnummer, die im Notfall zu wählen ist. Der Reiseführer im Hotel oder die Gästebetreuer an der Rezeption der Unterkunft können oftmals über diese Dinge Auskunft geben. Sollte die Familie am Meer Urlaub machen, ist auch eine Information über Baderichtlinien und Rettungsschwimmer einzuholen. Nur nach guter Vorbereitung kann die Familie den Urlaub in vollen Zügen genießen.

Bild von liveostockimages – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.